Patientenzeitung «zahninfo» 03/2016

Zucker schadet den Zähnen – das ist bekannt.

Weniger geläufig ist den meisten, dass wir Zähnen und Körper oft viel mehr Zucker zufügen, als wir glauben. Die besten Strategien dagegen: Klug einkaufen und selber kochen.

Zucker ist süss und macht uns glücklich – und er gibt Lebensmitteln einen volleren Geschmack. Zucker finden wir leider auch dort, wo wir ihn nicht vermuten. Einige Beispiele: In einem Esslöffel Ketchup steckt ein Teelöffel Zucker. Ein 180-Gramm-Becher Fruchtjoghurt enthält sieben bis acht Würfelzucker. Sogar was wir als natürlich und gesund einstufen, kann vor Zucker strotzen: Ein halber Liter Apfelsaft beinhaltet14 Würfelzucker! [...]

 

Zurück