Patientenzeitung «zahninfo» 03/2018

Tschüss Nuggi

Der Abschied vom Nuggi fällt den meisten Kindern sehr schwer. Experten empfehlen eine langsame Entwöhnung.

Ein Nuggi ist eine gute Sache: Er beruhigt und hält Kinder davon ab, Daumen zu lutschen. Spätestens mit drei Jahren sollten sich Kinder schrittweise von ihrem «Beruhigungssauger» lösen, vor allem den Zähnen zuliebe.

Eltern brauchen den Nuggi. Er schont ihre Nerven. Nicht umsonst heisst er im Englischen «pacifier», also Friedensstifter. Ein Nuggi spendet Kindern Trost und stillt den Saugreflex. Ein nützlicher Begleiter für alle Familien, zumal 80 % der Kinder das Bedürfnis haben, zu saugen – sei dies am Nuggi, am Daumen, am Stofftier oder am Zipfel ihrer Decke. Von all diesen Saugmöglichkeiten sei der Nuggi die Beste, erklärt Jan Danz von der Schweizerischen Gesellschaft für Kieferorthopädie, denn: «Er kann einfacher abgewöhnt werden ».

Diese und andere Themen können Sie in der zahninfo nachlesen [...]

Zurück