Behandlungsraum Zahnärzte Ott

Zahnimplantate

Zahnimplantate sind die modernste Behandlung zum Ersatz einzelner oder mehrerer fehlender Zähne. Sie bieten vielen Menschen die Möglichkeit, wieder problemlos kauen, sprechen und lachen zu können.

Was ist ein Zahnimplantat?

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die an derselben Stelle in den Kieferknochen eingefügt werden, an der zuvor die natürliche Wurzel war. Auf ihnen wird der Zahnersatz in Form einer Einzelkrone, Brücke oder Prothese befestigt.

Die Implantologie hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Moderne Implantate sind meist aus Titan: Nach einer kürzeren Einheilzeit passen sie sich dem Knochen dank ihrer rauen Oberfläche perfekt an. Wissenschaftliche Studien weisen bei korrekter Anwendung und guter Pflege eine sehr hohe Lebensdauer nach. Eine optimale Mundhygiene ist wesentlich für den Langzeiterfolg von Implantaten. Wir empfehlen eine regelmässige Kontrolle und Reinigung der Implantate alle sechs bis zwölf Monate. Dies gilt auch für die natürliche Zähne.

Zahnimplantate haben die Zahnmedizin revolutioniert. Sie haben Therapiepläne vereinfacht und Behandlungsziele beschleunigt. Es gibt sozusagen eine zahnmedizinische Epoche vor und eine mit der Implantologie. Seien wir froh, in der zweiten zu leben.

Die Vorteile von Zahnimplantaten:

Natürlichkeit - Der Kaukomfort und das Gefühl von eigenen Zähnen bleibt erhalten.
Zahnästhetik - Es gibt keine „freischwebenden“ Brückenglieder bzw. störende Halteelemente. Zudem wird die Implantatkrone optisch an Ihre Zähne angeglichen. 
Schonung der Nachbarzähne: Zum Einsetzen müssen keine gesunden Nachbarzähne beschliffen werden. Deren Zahnsubstanz bleibt unversehrt. 
Erhalt des Kieferknochens - Implantate verhindern Knochenrückgang, weil sie den Kiefer wie natürliche Zahnwurzeln belasten. So bleibt zudem die natürliche Fülle von Mund und Wangen bestehen. 
Bei zahnlosem Kiefer und schlecht sitzenden Prothesen - Stabile Fixierung und damit mehr Lebensqualität im Vergleich zu herkömmlichen Prothesen, das typische „Gebiss“ kann vermieden werden.